Kerst Trio 2005
Traditionell sind während der Weihnachtsfeiertage viele Piraten "aan de band“ einer davon das Kerst Trio (außerhalb der Weihnachtszeit nennt sich dieses Piratenteam "Studio Vrij Twentekanaal", oder inzwischen "de Toekomst") aus Rossum.
Da ich zufällig an die Adresse dieser Station gekommen bin, machte ich mich am zweiten Weihnachtstag 2005, bewaffnet mit Kamera und einem "Kollegen" und völlig unangemeldet auf den Weg in Richtung Rossum.
Ich hatte zwar die genaue Adresse, aber die war gar nicht mehr nötig als wir ankamen, da man den Mast vom ganzen Dorf aus sehen konnte, man hat sich hier also keine Mühe gegeben, das Ganze zu verstecken (wozu auch, wenn die AT jemanden ausheben will, dann kommen sie so oder so, egal ob versteckt oder nicht).
Das Studio bestand, wie üblich, aus Platten- und CD-Spielern, kein Computer :-).
Die Musik kam größtenteils von Vinyl-Singles, wovon auch unmengen im Studio vorhanden waren. Der R&S Sender lief mit ca. 12 kW Ausgangsleistung, die mit 8 Dipolen in ca. 85 Meter Höhe abgestrahlt wurden (als ERP dürften daher deutlich mehr kW rausgegegangen sein) auf 97.0 MHz. 100 km Reichweite waren für diesen Sender übrigens kein Problem, selbst hier in Lübbecke konnte ich den Sender noch empfangen.
Der völlig unangemeldete Besuch hat übrigens niemanden gestört ...
Wie immer gibt es bei diesen Bildern aus Sicherheitsgründen nur Bilder vom Masten, keine aus dem Studio.